•  
  •  
  •  
  • CD #0022
  • CHIYOKO SZLAVNICS
    GRADIENTS OF DETAIL
  •  
  • Ensemble musikFabrik
  • Leitung: Peter Rundel;
    Dirk Rothbrust, Solo Percussion;
    Asasello Quartett;
  • Eine Aufnahme des Deutschlandradio, (in Koproduktion)
    Aufgeführt für Frau Musica (nova), 2012
  • 1. (a)long lines: we’ll draw our own lines (2004),
    Ensemble musikFabrik, Leitung: Peter Rundel
    2. Her Teeth Were White (1999)
    3. Gradients of Detail (2005 - 2006)
  •  
  • "... the grain and shading, smooth glissandi and fluttery beating within Ensemble musikFabrik’s 30 minute reading of her (A)Long Lines: We’ll Draw Our Own Lines, and the hobbling postures of her solo percussion work Her Teeth Were White suggest that further investigation of Szlavnics’s drawings, her music and the relationship between them would be genuinely rewarding." (The Wire)
  •  
  • "In den freien Zeichnungen von Chiyoko Szlavnics gibt es keine Vorgaben, die auf die Art des Sehens einwirken wollen. Sehen ist immer eine stille Performance, die sich überwiegend aus Empfindungen zusammenfügt. Hört man aber ihre Musik, so hat man das Gefühl, die Töne der Linien ihrer Zeichnungen wahrzunehmen. Obwohl sie die Zeichnungen nicht unbedingt als Kompositionen oder für in den Klang übersetzbare Notationen geschaffen hat, sondern als unabhängige grafische Gebilde, sind sie musikalisch. Die Konzept-Künstlerin Hanne Darboven, die in ihren Notationen vor allem dem Sein in der Zeit einen Ausdruck verschaffte, hat logischerweise irgendwann begonnen, ihre umfangreichen Schreibzeichen-Tableaus zu vertonen. Hier könnte man eine gewisse Verwandtschaft entdecken, die aber keinesfalls formal zu verstehen ist. Vielmehr geht es um das Prinzip oder den Versuch, Zeichnungen in Musik zu übersetzen " (Eugen Blume)
  •  
  • Bestellen / Order
  • Versand / Shipping


MARIA DE ALVEAR WORLD EDITION E.K.  WERDERSTRASSE 21  D-50672 KÖLN
TEL. / FAX +49-221-510 72 66   INFO@WORLD-EDITION.COM   WWW.WORLD-EDITION.COM