•  
  •  
  •  
  • World Edition recommends:
  • MARIA DE ALVEAR
    besando el tiempo
  •  
  • Edition Wandelweiser Records
  • World Edition freut sich auf eine Neuerscheinung von Maria de Alvear "besando el tiempo" in der Edition Wandelweiser Records hinzuweisen. Die Edition Wandelweiser Records besteht seit 1996. Sie ist inzwischen weltweit bekannt für ihr radikales und konsequentes Programm.

    "besando el tiempo" ist ein Stück, dass 1995 innerhalb von 4 Tagen komponiert wurde. Verfasst wurde das Stück in einer automatischen Schrift, die Maria de Alvear in vielen ihrer Stücke benutzt. Das Stück wurde ursprünglich für die Flötistin Caren Levine komponiert und von ihr 1995 in Salzau uraufgeführt. Es wurde mittlerweile mehrfach weltweit von verschiedenen Interpreten aufgeführt.

    Als Maria de Alvear die Aufführung von Antoine Beuger hörte bat sie ihn um eine Aufnahme für sich selber.

    Maria de Alvear: Antoine Beugers Interpretation stellt für mich die genaueste Interpretation meines Stückes dar. Es bedeutet die perfekte Introversion innerhalb des Interpretseins. So wie der Interpret die Musik hört, als "erster Zuschauer des Komponisten", so wird sie auch gespielt.

    Antoine Beuger: "Wenn ich anfange das Stück zu spielen, begebe ich mich auf eine Wanderung in mein Inneres und begegne mir selbst. Ich weiß nie vorher, wie es sein wird, wie es weitergehen wird, ich bin ja auf dem Weg - am Wandern... das ist das Wagnis des Stückes. Man muss sich dieser Begegnung ohne Rückendeckung, vorbehaltlos und in voller Unschuld stellen. Und das bekommt man auch zu hören."
  •  
  •  
  • World Edition is delighted to draw attention to the new release of a work by Maria de Alvear, "besando el tiempo", on Edition Wandelweiser Records.

    Edition Wandelweiser Records was established in 1996 and is now well-known throughout the world for its radical and rigorous programme.

    besando el tiempo is a piece that was composed in 1995 in the space of four days. It was written in an automatic script that Maria de Alvear uses for many of her pieces. The work was originally composed for the flautist Caren Levine, who also gave it its first performance in Salzau in 1995. 'besando el tiempo” has now been performed several times worldwide by different interpreters.

    When Maria de Alvear heard the performance by Antoine Beuger, she asked him to give her a recording for herself.

    Maria de Alvear: "For me, Antoine Beuger's interpretation is the most exact reading there is of my piece. It embodies perfect introversion on the part of the interpreter. The interpreter hears music as “the first beholder of the composer”, and that is the way the piece is played here."

    Antoine Berger: “When I start playing this piece, I embark on a journey into my inmost being and encounter myself. I never know beforehand what it will be like, how it will continue; I am on my way, on my travels ... that is the adventure of this piece. You have to expose yourself to this encounter without any protection or reservations, in complete innocence. And that is also what can be heard.”
  •  


MARIA DE ALVEAR WORLD EDITION E.K.  WERDERSTRASSE 21  D-50672 KÖLN
TEL. / FAX +49-221-510 72 66   INFO@WORLD-EDITION.COM   WWW.WORLD-EDITION.COM